Juni 5, 2018

Logo mit EXPRESSKasse auf Epson-TM-Drucker Series

Logo mit EXPRESSKasse  auf Epson-TM-Drucker Series

EXPRESSKasse unterstützt fast alle ESC / POS
kompatiblen Bondrucker – Modelle von Epson oder  von anderen Hersteller. In
diesen Fall möchten wir uns das Programmieren von einem Logo an dem EPSON TMT 88
Series Drucker näher anschauen.


Logo auf Druckerspeicher hohladen und drucken.

Die in dieser
Dokumentation enthaltenen Informationen stellen keinen Anspruch auf
Vollständigkeit oder Richtigkeit und dienen als Leitfaden für Entwickler oder
Benutzer.


Wir übernehmen
keine Verantwortung und Haftung für eventuell entstandenen Schaden falls
Ihrerseits jegliche Änderungen vorgenommen werden.


1. Vormerkung

In vielen Gastrogeschäften und Restaurants
werden 80mm-Bondrucker der EPSON TM-Serie


verwendet.

Meistens können Bon-Thermodrucker nur reine
schwarzweiß Ausdrucke hervorbringen.


Das Logo muss im MONOCHROM – Bitmap-Format (BMP)
vorliegen.


Die modernen Versionen der TM-Serie ab TMT88 IV
Drucker besitzen jedoch eine Erweiterung des ESC/POS-Druckprotokolls, welche es
Ihnen erlaubt die in den Drucker hinterlegte Graustufenlogo-Dateien zu drucken.
Dabei sollte jedoch die Bilddatei zuvor über ein Epson-Hilfsprogramm vorbereitet
werden.


Hinweis: Graustufenbilder würden nur verpixelt
bzw. wie im Zeitungsdruck im Diether-Verfahren in schwarz-weiß- Punktmuster.


Das Logo muss folgende Maße haben:
Breite 512
Pixel/Punkte
Höhe 250
Pixel/Punkte  (Empfohlen)


Das hier vorgestellte Verfahren erfordert
mehrere Schritte, die beachtet werden müssen:


Druckervorbereitung

1. Zum Speichern des Logos benötigt man einen WINDOWS Computer.

der Drucker muss bereits  vorinstalliert sein.

2. Die benötigte Logo Software für das
jeweilige Druckermodell bei der EPSON Internetadresse herunterladen und installieren.





Software

 

EPSON Download  Seite:




 https://download.epson-biz.com/modules/pos/



 

TM-T88IV Utility

https://download.epson-biz.com/modules/pos/index.php?page=single_soft&cid=2346&pcat=3&pid=30



TM-T88V Utility



https://download.epson-biz.com/modules/pos/index.php?page=single_soft&cid=3404&scat=42&pcat=3&pid=36



TM-T20 Utility


https://download.epson-biz.com/modules/pos/index.php?page=single_soft&cid=3406&scat=42&pcat=3&pid=37


 

Installationsanweisung (EN) für Flashutility finden Sie hier:




https://blitzkasse.de/images/BlitzKasseFAQ/InstallerLOGOFLASH_EPSON.pdf


3. Drucker mit dem
Strom verbinden und per LAN oder USB oder RS 232 an den Computer anschließen.



TM Flash Logo Program starten.

 

4. Drucker
auswählen

 

 

 

 



 

5.bmp-Format gespeicherte
Logo öffnen

 

 

 

 

6. In der Registerkarte „Preview“ (Vorschau) lässt
sich einstellen, wie das Bild vorbereitet werden soll, d.h. nach welchem
Algorithmus die Graustufen erzeugt und wie groß das Bild skaliert werden soll.
Das Resultat lässt sich im Preview-Fenster kontrollieren.



 

7. Zum Hochladen des benötigten Bildes auf den
Drucker dient die Registerkarte „Logo Upload“.


Dem Logo muss ein Key-Code (Name) zugewiesen
werden, um das Bild später eindeutig identifizieren zu können, da mehrere Logos
auf dem Drucker gespeichert werden können.

 

 

8. Ein Key-Code besteht aus zwei frei wählbaren
Dezimalzahlen, die noch nicht vergeben wurden. (Soll ein bereits vergebener
Key-Code verwendet werden,


so ist dieser zuvor vom Gerät über den „Delete-Button“
zu entfernen.)


Um den Key-Code selbst festlegen zu können
(sonst erfolgt die Zuweisung automatisch durch den Druckertreiber), muss der
Häkchen bei dem Befehl „Custom“ gesetzt werden.


9. In diesem Beispiel wird der Key-Code 49 49
verwendet. Ein Klick auf den Button „Device“ startet den Upload des Bildes auf
den Drucker.


Dabei soll eine Sicherheitsabfrage, die
sogleich auf dem Bildschirm erscheint verhindern, dass versehentlich bereits
registrierte Bilder im Drucker überschrieben werden.




10. Der Upload Vorgang nimmt einige Zeit in
Anspruch. Wurde das Bild erfolgreich an den Drucker übertragen, so wird man
darüber mit einer Message Box informiert (sehe oben).


Nach der erfolgreichen Logoübertragung muss der
Drucker aus- und wieder eingeschalten werden, damit die Änderungen in Kraft
treten.


Jetzt ist der Drucker in der Lage, bei
entsprechenden Einstellungen das registrierte Logo zu drucken.


In Spalte „Logo Printout“ den Button „Print“
drucken um das gespeicherte Logo zu drucken.